Titelverteidiger gleichzeitig auch die Topfavoriten der 45. Saison Innsbruck-Igls, 20. November (pps) - Der Weltcup der Rennrodler geht in seine 45. Saison. Traditionell fällt der Startschuss beim Viessmann-Weltcup auf der Olympiabahn von Innsbruck-Igls (Österreich). Für den Auftakt am 24./25. November 2012 gaben 31 Nationen mit insgesamt 160 Schlitten ihre Meldung ab. Die ersten Entscheidungen des vorolympischen Winters fallen am Samstag (24. November 2012) bei den Damen (Start: 10.00 Uhr) und im Doppelsitzer (12.30 Uhr) sowie am Sonntag (25. November 2012) bei den Herren (10.00 Uhr) und in der Team-Staffel (13.30 Uhr), die 2014 bei den Winterspielen in Sochi erstmals auf dem Olympia-Programm steht. Die Titelverteidiger Tatjana Hüfner, Felix Loch (beide GER) und Andreas Linger/Wolfgang Linger aus Österreich gehen als Topfavoriten in die neue Saison. Dabei wandelt Tatjana Hüfner auf den Spuren von Sylke Otto, der erfolgreichsten Rennrodlerin aller Zeiten. Mit bislang einem Olympiasieg und einer olympischen Bronzemedaille, vier WM-Titeln (plus zweimal Gold mit der Team-Staffel) sowie fünf Erfolgen in der Gesamtwertung des Viessmann-Weltcups ist die 29-jährige Deutsche, die 2011 vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal zum BRC Friedrichroda wechselte, ihrer früheren Vereinskollegin dicht auf den Fersen. Sylke Otto, die bis zu ihrem Rücktritt im Januar 2007 immer für Oberwiesenthal startete, brachte es in ihrer Laufbahn auf zwei Olympiasiege, vier WM-Goldmedaillen (plus zweimal Gold im früheren Team-Wettbewerb) und vier Gesamtsiege. Hüfners Hauptkonkurrentinnen sind Europameisterin Tatiana Ivanova aus Russland, Alex Gough aus Kanada sowie Natalie Geisenberger aus dem eigenen Lager. Zu den Herren: Wenn einer erst 23 Jahre jung ist, aber schon eine milchstraßenlange Erfolgsliste aufweisen kann, erübrigt sich fast die Frage nach der Favoritenrolle. "Felix Loch, wer sonst?", kann die Antwort nur lauten. Als Olympiasieger, dreimaliger Weltmeister und Titelverteidiger im Viessmann-Weltcup geht der Seriensieger, der im vergangenen Jahr sechs von neun Weltcup-Rennen und WM-Gold gewann, als Gejagter in die neue Rennrodel-Saison. Im Doppelsitzer geht der Länderkampf Österreich gegen Deutschland in die nächste Runde. Im vorolympischen Winter steht die Fortsetzung des doppelten Duells der vier dominierenden Duos der vergangenen Saison auf dem Programm. Für Österreich starten die zweimaligen Olympiasieger und dreimaligen Weltmeister Andreas Linger/Wolfgang Linger und die amtierenden Europameister Peter Penz/Georg Fischler. Deutschland bietet erneut die WM-Zweiten Toni Eggert/Sascha Benecken und die EM-Zweiten Tobias Wendl/Tobias Arlt auf. Das schwarz-rot-goldene Team geht als Titelverteidiger in die neue Saison des Viessmann Team-Staffel-Weltcups. Hinter Deutschland (540 Punkte) kamen Kanada (392) und Russland (385) auf die Plätze zwei und drei der Gesamtwertung.
Loch Felix Wc Winterberg 710 C Dietmar Reker 01 1
Huefner Tatjana Wc Winterberg 373 C Dietmar Reker 02 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.