FIL-Präsidium trifft Ehrenmitglied Baron Falz-Fein Triesenberg (pps) Am Rande der dreitägigen Strategieklausur in Triesenberg (Liechtenstein) traf sich das Präsidium des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) mit seinem Ehrenmitglied Baron Eduard von Falz-Fein. Der Adlige - Unternehmer und Journalist - der am 14. September seinen 99. Geburtstag gefeiert hatte, erfreut sich nach wie vor guter Gesundheit, erkundigte sich über die aktuelle Entwicklung der FIL und gab humorvoll einige Anekdoten aus der Gründerzeit der FIL zum Besten. Vor vier Jahren war Baron Falz-Fein wegen seiner Verdienste zur Erhaltung von Russlands Kulturerbe mit der Puschkin-Medaille ausgezeichnet worden. Das FIL-Präsidium mit Präsident Josef Fendt, Generalsekretär Svein Romstad, Vizepräsident Harald Steyrer und Exekutivdirektor Christoph Schweiger hatte bei der Klausurtagung unter anderem die Umsetzung des Strategieplans, der vom 59. FIL-Kongress verabschiedet wurde, das FIL-Entwicklungsprogramm, die Entwicklung im Sportstättenbau sowie die langfristige Entwicklung Naturbahn besprochen.
Bild 005 Internet 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.