Altenberg (pps) Tatjana Hüffner (GER) und Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder (ITA) feierten jeweils eine Premiere, Albert Demtschenko (RUS) seinen dritten Erfolg: Der SUZUKI Challenge Cup in Altenberg, die zweite Station der Rennserie, barg einige Überraschungen. Tatjana Hüffner, EM-Zweite von 2004, bezwang bei ihrem ersten Sieg im SUZUKI Challenge Cup im Finale die Österreicherin Veronika Halder. Rang drei ging an Sylke Otto (GER), die mit insgesamt 17 Siegen Rekordsiegerin im SUZUKI Challenge Cup ist. Bei den Herren gab Albert Demtschenko bei seinem dritten Streich in der K.o.Serie im Finale dem Österreicher Markus Kleinheinz das Nachsehen. Ex-Weltmeister David Möller (GER) erreichte Rang drei. Im Doppelsitzer sorgten Plankensteiner/Haselrieder für den ersten italienischen Erfolg überhaupt. Im Finale bezwangen die beiden Südtiroler die Olympiasieger Patric Leitner/Alexander Resch (GER). Dritte wurden Andreas Linger/Wolfgang Linger (AUT).

1610

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.