Altenberg (pps) Silke Kraushaar-Pielach, Patric Leitner/Alexander Resch sowie – punktgleich – David Möller (alle GER) und Armin Zöggeler (ITA) heißen die Spitzenreiter im SUZUKI Challenge Cup vor der dritten und vorletzten Station der Rennserie am Freitag (1. Februar / 13.00 Uhr) auf der Kunsteisbahn in Altenberg.

Silke Kraushaar-Pielach führt mit 185 Punkten, Leitner/Resch weisen nach zwei Erfolgen die Ideal-Punktzahl von 200 Zählern auf. Und Möller wie auch Zöggeler liegen genau wie im Viessmann-Weltcup auch im SUZUKI Challenge Cup gleichauf an der Spitze (170 Zähler). Das Finale im SUZUKI Challenge Cup findet am 14. Februar 2008 auf der Kunsteisbahn im lettischen Sigulda statt.

Felix Loch, der am vergangenen Wochenende in Oberhof zum jüngsten Rennrodel-Weltmeister aller Zeiten avancierte, ist in Altenberg nicht am Start, weil er in Lake Placid seinen Titel als Junioren-Weltmeister verteidigen möchte. Mit von der Partie sind jedoch mit Tatjana Hüfner, die den Challenge Cup in Innsbruck-Igls gewann, und André Florschütz/Torsten Wustlich die weiteren Titelträger der 40. FIL-Weltmeisterschaften von Oberhof.

Gesamtwertungen im SUZUKI Challenge Cup

Damen

1. Silke Kraushaar-Pielach (GER): 185 Punkte
2. Veronika Halder (AUT): 140 Punkte
3. Nina Reithmayer (AUT): 110 Punkte
4. Tatjana Hüfner (GER): 100 Punkte

Herren
1. Armin Zöggeler (ITA): 170 Punkte
1. David Möller (GER): 170 Punkte
3. Jan Eichhorn (GER): 145 Punkte
4. Stefan Höhener (SUI): 110 Punkte
4. Daniel Pfister (AUT): 110 Punkte

Doppel
1. Patric Leitner/Alexander Resch (GER): 200 Punkte
2. Christian Oberstolz/Patrick Gruber (ITA): 155 Punkte
3. Wolfgang Linger/Andreas Linger (AUT): 124 Punkte
4. Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder (ITA): 115 Punkte

Zeitplan:
1. Februar 2008, 13.00 Uhr: SUZUKI Challenge Cup

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.