Königssee (pps) Mit kleinen Modifizierungen wird die SUZUKI Team Staffel am Königssee ausgetragen. Nach den Erfahrungen der beiden Rennen in Lake Placid und Winterberg ergänzte der Internationale Rennrodel-Verband FIL vor den Staffel-Wettbewerben in Königssee und Sigulda, aber auch für die EM (Cesana-Pariol, 12./13. Januar 2008) und WM (Oberhof, 25.-27. Januar 2008) das Reglement. Präzisiert wurden sowohl in Bezug auf Hard- und Software die Vorschriften für einen Frühstart.

Ferner wurde bei einer Sitzung der Staffel-Kommission auch der Einsatz der Trainer reglementiert. Um Funksprüche vom Ziel an den Start zu verhindern, müssen die Athleten die Startvorbereitungen künftig ohne Betreuung absolvieren. Der Technische Delegierte legt ab sofort den Bereich fest, bis zu dem die Betreuer an der Seite der Athleten bleiben dürfen. Ab dieser roten Linie sind bei Staffelrennen künftig die Teilnehmer auf sich alleine gestellt.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.