Winterberg (pps) Mit ihrem dritten Saisonsieg und dem fünften Erfolg in Winterberg hat Olympiasiegerin Sylke Otto ihre Führung im Gesamtweltcup ausgebaut. Vor 4.000 Zuschauern an der Bobbahn Winterberg Hochsauerland verwies die Weltmeisterin in 1:29,643 Minuten ihre deutschen Mannschaftskameradinnen Europameisterin Silke Kraushaar (1:29,758) und die Olympiazweite Barbara Niedernhuber (1:30,234) auf die Plätze zwei und drei.
Mit Rang sieben (1:30,633) erzielte Martina Kocher (Schweiz) das bislang beste Weltcup-Ergebnis bei den Damen für die eidgenössischen Rennrodlerinnen.
In der Gesamtwertung des Viessmann Rennrodel Weltcups führt Sylke Otto mit 555 Punkten vor Silke Kraushaar (512) und Barbara Niedernhuber (365).

Insgesamt 7.000 Zuschauer verfolgten die Rennen am Weltcup-Wochenende in Winterberg. Am Samstag sahen 3.000 Zuschauer den Sieg von Georg Hackl bei den Herren. Sogar 4.000 Fans bejubelten am Sonntag die Sieger Andre Florschütz/Torsten Wustlich bei den Doppelsitzern und Silke Kraushaar bei den Damen.

Stimmen:

Sylke Otto (GER), dreimalige Weltmeisterin:
„Ich habe keine Lieblingsbahn mehr, aber Winterberg zählt zu den Bahnen, die ich gern fahre. Der Gesamtweltcup ist noch lange nicht gewonnen. es stehen noch zwei Rennen aus, da kann noch viel passieren.“

Silke Kraushaar (GER), Olympiasiegerin 1998:
„Es stand lange noch gar nicht fest, ob ich hier wegen meines Muskelfaserrisses im Oberschenkel überhaupt starten kann. So gesehen bin ich mit meinem zweiten Platz natürlich zufrieden. Ich möchte die Teilnahme an der WM nicht gefährden, das ist mir viel wichtiger als der Weltcup.“

Barbara Niedernhuber (GER), Vize-Weltmeisterin 2000:
„Ich habe im ersten Lauf einen Schlag an der Schulter verspürt, da ist irgendwas passiert. Was genau, weiß ich nicht. Dafür ist der dritte Platz supergut.“

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.