Oberhof (pps). Sylke Otto hat das Finale des Viessmann Rennrodel Weltcups auf der Rennrodelbahn Oberhof gewonnen. Die viermalige Weltmeisterin siegte in einer Gesamtzeit von 1:22,519 Minuten vor der dreimaligen Europameisterin Silke Kraushaar (1:22,568) und Natalia Yakushenko (1:22,936) aus der Ukraine.
Im zweiten Durchgang des Weltcup-Finales holte sich Silke Kraushaar mit 41,206 Sekunden den Bahnrekord zurück, den Olympiasiegerin Sylke Otto ihr beim Challenge Cup am Freitag abgenommen und im ersten Lauf des Weltcupfinales noch weiter verbessert hatte.
Den Titel in der Gesamtwertung des Viessmann Rennrodel Weltcups sicherte sich mit ihrem zweiten Rang in Oberhof zum vierten Mal Silke Kraushaar mit 710 Punkten vor der zweimaligen Europameisterin Sylke Otto (625) und Vize-Europameisterin Tatjana Hüfner (496), die in Oberhof achte wurde.


Stimmen:

Sylke Otto (GER, Olympiasiegerin, viermalige Weltmeisterin)
„Silkes Bahnrekord im zweiten Durchgang habe ich oben mitbekommen und musste schmunzeln. Ich hatte mir schon gedacht, dass sie alles daransetzen wird, den Rekord auf ihrer Heimbahn zurück zu gewinnen. Der Sieg hier ist gut für`s Selbstbewusstsein, Turin wird sicher spannend.“

Silke Kraushaar (GER, Weltmeisterin 2004 und dreimalige Europameisterin)
„Ich freue mich über den Sieg im Gesamt-Weltcup und habe auch keine Probleme mit dem zweiten Platz hier in Oberhof. Den Bahnrekord auf der Heimbahn wieder zu haben, ist sehr schön. Für Turin ist mein Ziel natürlich ein Platz auf dem Podest.“

Natalia Yakushenko (UKR, Sechste der Weltcup-Gesamtwertung 2005)
„Mit dem Weltcup in Oberhof bin ich sehr zufrieden. In Turin wäre natürlich eine Medaille schön, aber das muss man abwarten.“

1800

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.