Oberhof (pps) Sylke Otto, erfolgreichste Rennrodlerin aller Zeiten, beendet ihre internationale Karriere. Noch vor dem 6. Viessmann Weltcup in Oberhof erklärte die 37 Jahre alte Olympiasiegerin von 2002 und 2006 ihren Rücktritt. Sie sei schwanger, sagte Sylke Otto vor Journalisten in Oberhof.
„Ich will nicht länger mit Angst auf den Schlitten steigen“, begründete die viermalige Weltmeisterin ihren Entschluss. Ursprünglich hatte die zweimalige Olympiasiegerin ihr Karriere-Ende erst für Februar angekündigt. In Igls (Österreich) wollte sie bei den Weltmeisterschaften (2. – 4. Februar 2007) zum fünften Mal nach dem Titel greifen und galt auf ihrer Lieblingsbahn auch als große Favoritin.
Ausschlaggebend war neben dem Fast-Sturz vor Wochenfrist beim vierten Platz am Königssee der schwere Sturz des Russen Albert Demtschenko in Oberhof. „Ich stand genau an dieser Stelle und da wurde mir noch einmal klar, welche Gefahr in unserem Sport steckt. Ich will mir später keine Vorwürfe machen müssen, wenn doch etwas passiert.“ Die Entscheidung sei hart, aber sie sei sich sicher, dass es die richtige sei.
Mit zwei Olympiasiegen, vier WM-Titeln, vier Gesamtsiegen im Viessmann Weltcup sowie der Rekordzahl von 37 Siegen im Viessmann Weltcup darf Sylke Otto getrost als erfolgreichste Rennrodlerin aller Zeiten angesehen werden.

2160 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.