Lillehammer (RWH) Der wohl älteste Bahnrekord im Rennrodeln gehört der Vergangenheit an. Beim Sieg im Nationencup in Lillehammer verbesserte die Russin Tatiana Ivanova die 20 Jahre alte Bestmarke von Gabi Kohlisch (47,883 Sekunden) aus Deutschland. Bei der zweimaligen Europameisterin Tatiana Ivanova blieb auf der Olympiabahn von 1994 die Uhr bei 47,733 Sekunden stehen. Auf die Plätze zwei und drei bei der Qualifikation für den Viessmann-Weltcup am Wochenende kamen Katja Katnikova (RUS) und die Olympia-Dritte Erin Hamlin aus den USA. Bei den Herren siegte der Österreicher Armin Frauscher vor dem Letten Riks Kristens Rozitis und Evgeniy Voskresenskiy aus Russland. Im Doppelsitzer gewannen Andrey Bogdanov/Andrey Medvedev vor den Österreichern Thomas Steu/Lorenz Koller und Florian Gruber/Simon Kainzwaldner aus Italien.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.