Altenberg (pps) Die zweimalige Weltmeisterin Tatjana Hüfner aus Deutschland, Italiens zweimaliger Olympiasieger Armin Zöggeler und Patric Leitner/Alexander Resch (GER), Olympiasieger 2002 und viermalige Weltmeister, hießen die Vorjahressieger beim Viessmann-Weltcup in Altenberg.

Beim SUZUKI Challenge Cup gab es im vergangenen Winter in Altenberg eine große Überraschung, als Nina Reithmayer aus Österreich siegte. Es war erst die dritte Niederlage für die deutschen Rennrodlerinnen in dem 1998/1999 eingeführten Wettbewerb. Für die beiden anderen nicht-deutschen Siege sorgte Natalia Jakuschenko aus der Ukraine.

Leitner Resch Wc Winterberg 034 C Dietmar Reker 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.