Oberhof (pps) Der Staffel-Europameister heißt Lettland, bei den bisherigen Saison-Rennen der SUZUKI Team Staffel hatte in Lake Placid das Team der USA die Nase vorne, in Winterberg gewann Österreichs Team, und am Königssee siegte das deutsche Quartett. Vier verschiedene Sieger in vier Rennen: das sagt wohl alles über die Spannung bei der Staffel, die bei den 40. Weltmeisterschaften erstmals in der Geschichte des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) auf dem Programm steht.

Doch nicht nur die Saisonsieger, auch die Staffeln aus Kanada (Zweite am Königssee), Italien (die EM-Bronze holte), ja selbst Russland dürfen sich Chancen auf eine Staffel-Medaille machen. Die Aktiven sind schon vor der WM-Premiere vom Erfolg der Staffel überzeugt. „Die Staffel macht den Zuschauern, aber auch uns Athleten Spaß“, sagte der Olympia-Dritte Martins Rubenis (Lettland) nach dem sensationellen EM-Erfolg in der Staffel.

Zeitplan für Sonntag, 27. Januar
10.00 Uhr WM-Rennen Doppelsitzer
12.00 Uhr Live-Act, „Rodeln im Wandel der Zeiten“
13.00 Uhr FIL Team Staffel anschl. Siegerehrungen Doppel und Staffel
15.00 Uhr Abschlussfeier an der Rennrodelbahn

Cid Wm2008fin 16 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.