Thomas Steu kann wieder ins Training einsteigen

Thomas Steu

Salzburg (FIL) Wie der Österreichischen Rennrodelverband (ÖRV) mitteilte, steigt Gesamtweltcup¬sieger Thomas Steu vier Wochen nach seiner schweren Covid-19-Erkrankung wieder ins Mannschaftstraining ein.

Fieber, Atembeschwerden, der Verlust des Geruchs- und Geschmacksinns, Appetitlosigkeit und sieben Kilo weniger Körpergewicht waren in den vergangenen Wochen für Thoms Steu alles andere als einfach. Den 27-jährigen Vorarlberger hat Covid-19 schwer getroffen.

Gegenüber dem ÖRV sagte der Doppelsitzer-Spezialist: „Es sind noch weitere Untersuchungen ausständig, aber für das reine Krafttraining habe ich von den Ärzten bereits grünes Licht bekommen. Gewisse Übungen sind noch nicht möglich, da die Versorgung der Lunge unter Vollbelastung noch nicht optimal verläuft, aber es wird von Tag zu Tag besser“.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.