Sochi (RWH) Eine Lehrstunde erteilte Altmeister und Neutrainer Albert Demchenko seinen Schützlingen bei den russischen Meisterschaften. Der 42-Jährige, der vor Jahresfrist nach sieben Olympiastarts und drei Silbermedaillen bei Winterspielen zurückgetreten war, gewann auf der Olympiabahn in Sochi den nationalen Titel. Zu den Geschlagenen zählte auch Welt- und Europameister Semen Pavlichenko, der hinter Stepan Fedorov nur Dritter wurde. Demchenko gehört seit seinem offiziellen Rücktritt zum Trainerteam des russischen Verbandes. Bei den Damen siegte Vize-Weltmeisterin Tatiana Ivanova vor Ekatarina Baturina und Ex-Europameisterin Natalia Khoreva. Im Doppelsitzer gewannen die WM-Siebten Andrey Bogdanov/Andrey Medvedev vor Alexandr Denisyev/Vladislav Antonov. Dritte wurde Vladislav Yuzhakov/Vladimir Prokhorov. Den Titel in der Team-Staffel sicherten sich Natalie Khoreva, Roman Repilov und Bogdanov/Medvedev.

Demchenko Pavlichenko Web 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.