Riga (pps) Die U23-Weltmeisterschaften im Rennrodeln auf Kunstbahnen sind nun offizieller Bestandteil des Reglements des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL). Dies wurde beim 60. Kongress im lettischen Riga beschlossen. In den Jahren 2011 und 2012 waren die U23-Titel noch als Test bei den FIL-Weltmeisterschaften in Cesana (ITA) und Altenberg (GER) vergeben worden. Die nächsten Medaillen werden 2013 bei den FIL-Weltmeisterschaften im kanadischen Whistler im Modus „Race-in Race“ verteilt. Teilnahmebericht sind alle WM-Starter, die jünger als 23 Jahre (Höchstalter 2013 = Geburtsjahrgang 1990) sind. 2011 gingen die U23-Titel an Natalie Geisenberger, Felix Loch (beide GER) und Ludwig Rieder / Patrick Rastner (ITA). In Altenberg eroberten die Russin Tatiana Ivanova, erneut Felix Loch aus Deutschland und das russische Doppel Alexandr Denisyev/Vladislav Antonov die Goldmedaillen.

Fil Logo 4 Col 26 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.