Berchtesgaden (pps) Umwälzende Veränderungen vermeldete der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) am Rande der Bob & Skeleton WM in Altenberg. Thomas Schwab (45 Jahre), seit 1994 Cheftrainer der Rennrodel-Nationalmannschaft, rückt ab Mai dieses Jahres beim BSD zum Generalsekretär und Sportdirektor auf, sein Nachfolger wird Norbert Loch, ebenfalls 45 Jahre alt.

Die Veränderungen waren notwendig geworden, weil Stefan Krauß, bislang Generalsekretär und Sportdirektor, den BSD überraschend verlässt und ab Mai Marketingchef beim Deutschen Skiverband (DSV) wird.

Unter Thomas Schwab hatten die deutschen Rennrodler zuletzt neun von zehn möglichen Medaillen bei der Heim-WM in Oberhof gewonnen. Insgesamt konnte Schwab mit seinen Schützlingen 55 Gold-, 47 Silber- und 27 Bronzemedaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften erobern.

Sein Nachfolger Norbert Loch, Vater des Überraschungs-Weltmeisters Felix Loch, arbeitete zuletzt erfolgreich als Landestrainer in Bayern. Durch seine Händen gingen neben seinem Sohn noch Tobias Wendl/Tobias Arlt, Vize-Weltmeister 2008, und Natalie Geisenberger, Europameisterin 2008 und WM-Zweite in Oberhof.

Schwab Thomas 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.