Olympia-Vierter 2006 und US-Rekordmeister Lake Placid (pps) Der dreimalige Olympiateilnehmer Tony Benshoof, der 2006 bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin als Vierter einer Medaille nur knapp verpasste, erklärte jetzt seinen Rücktritt vom aktiven Sport. Nach 22 Jahren Wettkampfsport und insgesamt 37 Medaillen als erfolgreichster US-Rennrodler aller Zeiten, wie es in einer Pressemitteilung des US-Verbandes (USAL) in Lake Placid hieß. Mit sieben nationalen US-Titeln ist Benshoof gemeinsam mit Cameron Myler und Frank Masley US-Rekordmeister, sein vierter Platz von Turin ist das beste Herren-Resultat der USA bei Olympia. Nach verschiedenen Rückenverletzungen sah sich Benshoof nicht mehr in der Lage, wettkampfmäßig seinen Sport zu betreiben. „Es war eine wunderbare Zeit und ich bin sicher, dass ich das das Team und die Organisation vermissen werde“, sagte der 36-Jährige. „Ich hoffe, dass ich in Zukunft in der einen oder andere Weise weiter mit eingebunden bleibe.“
Benshoof Tony Usa Kb 2009 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.