Calgary (pps) Italiens Olympiasieger Armin Zöggeler revanchierte sich in Calgary für die witterungsbedingte Niederlage beim Auftakt zum Viessmann Rennrodel-Weltcup in Park City. Der Weltmeister von 2001 gewann das zweite Saison-Rennen in der Olympiastadt von 1988 und feierte mit neuen Bahnrekorden (44,602 und 44,516 Sekunden) in beiden Durchgängen und mit einer Gesamtzeit von 1:29,118 Minuten seinen insgesamt 21. Weltcup-Erfolg.
Wie schon in Park City landete der Österreicher Markus Kleinheinz (1:29,244) auf den zweiten Platz. Dritter wurde überraschend der Kanadier Tyler Seitz (1:29,286) dem damit das beste Ergebnis seiner Laufbahn gelang. Zuletzt hatte Marie Claude Staudinger, geboren Doyen, 1987 als Dritte in Sarajevo für einen Podestplatz für Kanada gesorgt.
Auftaktsieger Georg Hackl (1:29,320) aus Deutschland landete auf Rang vier vor seinem Teamkollegen und Junioren-Weltmeister David Möller (1:29.342).
Im Weltcup setzte sich Markus Kleinheinz mit 170 Zählern vor Hackl (160), Zöggeler (142) und Möller (110) an die Spitze:

Stimmen:

Armin Zöggeler (Olympiasieger): „In Park City hatte ich wegen des Schneefalls Pech. Das war heute die richtige Antwort. Ich wollte beweisen, dass ich in guter Verfassung bin.“

Markus Kleinheinz (Olympia-Achter): „Bei mir läuft im Moment alles einfach super. Ich mache mir keine Gedanken, an einen möglichen Sieg. Wenn es passiert, dann passiert es halt. Aber ich weiß, dass ich ein Weltcup-Rennen gewinnen kann.“

Tyler Seitz (Kanada): „Das war meine letztes Rennen. Ich habe einfach genug vom Rodeln. Und ehrlich gesagt, hat es für gute Resultate auch immer nur hier in Calgary gelangt, aber nirgendwo sonst.“

Georg Hackl (Olympiasieger `92, `94 und `98): „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Ergebnis. Ich hatte mir in den letzten Jahren einen Materialvorteil erarbeitet, der jetzt durch die Regeländerung zunichte gemacht wurde. Ohne Witz: Ich bin schon froh, wenn ich mich in dem sehr starken deutschen Team für die WM in Sigulda qualifiziere kann. Nach den beiden ersten Rennen ist meine Ausgangsposition aber so schlecht nicht.“

Redaktion: cosmos-pps Kommunikations GmbH
Wolfgang Harder
Windscheidstr. 6
D 10627 Berlin
+49-173 – 60 733 52

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.