Erster Saisonsieg für Linger/Linger – Platz zwei und drei gehen an Italien

Lillehammer (pps) Andreas Linger/Wolfgang Linger aus Österreich haben den Viessmann Rennrodel Weltcup im norwegischen Lillehammer gewonnen. Bei Ihrem ersten Sieg in der olympischen Saison verwiesen die Olympiasieger von 2006 in 1:36.829 Minuten die zweimaligen Weltmeister Christian Oberstolz/Patrick Gruber aus Italien (0,088 Sekunden zurück) auf Rang zwei. Rang drei belegten die amtierenden Weltmeister Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder (ITA, 0,224 Sekunden zurück).
In der Gesamtwertung zum Viessmann Rennrodel Weltcup führen mit 325 Punkten weiterhin Andre Florschütz/ Torsten Wustlich aus Deutschland, die in Lillehammer Fünfte wurden. Auf Platz zwei folgen ihre Mannschaftskameraden und viermaligen Weltmeister Patric Leitner/Alexander Resch (300), in Lillehammer auf Rang sechs. Linger/Linger (290) sind Dritte.
Am 2. und 3. Januar 2010 macht der Viessmann Rennrodel Weltcup beim fünften von acht Saisonrennen auf der Kunsteisbahn am Königssee Station.
Wcdoppel 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.