Oberhof (pps) Erster Weltcupsieg für Toni Eggert/Sascha Benecken: Das Duo aus dem deutschen Team gewann das Doppelsitzer-Rennen zum Viessmann Rennrodel Weltcup in Oberhof (GER). Die WM-Zehnten verwiesen Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER, 0,231 Sekunden zurück) auf den zweiten Rang. Die zweimaligen Olympiasieger Andreas Linger/Wolfgang Linger aus Österreich (0,665 Sekunden zurück) wurden Dritte. In der Gesamtwertung zum Viessmann Rennrodel Weltcup verteidigten Linger/Linger (AUT, 410 Punkte) ihre Führung vor Wendl/Arlt (GER, 395). Eggert/Benecken(GER, 355) liegen nach fünf von neun Rennen auf Rang drei des Gesamtklassements. Stimmen Toni Eggert (GER, WM-Zehnter 2011, Gesamtweltcup-Vierter 2011) „Das Kantige ist der Charakter der Oberhofer Bahn. Das wissen zwar alle, aber wir konnten hier mit Vorteil der Heimbahn unseren Nachteil an weniger Erfahrung wettmachen. Es war ein hochkarätiges Rennen, aber wir wussten, was wir können.“ Tobias Wendl (GER, Weltcup-Gesamtsieger 2011) „Es läuft ganz gut im Moment. Unsere zwei Läufe waren allerdings schon ein bisschen holperig. Gut, dass es für den zweiten Platz gereicht hat.“ Andreas Linger (AUT, Olympiasieger 2006 und 2010, Weltmeister 2003 und 2011) „Wir sind immer froh, In Oberhof auf dem Stockerl zu stehen. Das sind jetzt wichtige Wochen für uns in Richtung Gesamt-Weltcup und Oberhof ist nicht so unsere Bahn, daher freuen wir uns umso mehr.“

Oberhof2012doppel 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.