Sigulda (pps). Wilfried Huber (ITA), Maija Tiruma (LAT) und Michail Kuzmich/Jurij Veselov (RUS) heißen die Nationencup-Sieger beim VIESSMANN Rennrodel Weltcup in Sigulda (Lettland).
Bei den Herren gewann Wilfried Huber aus Italien, Doppelsitzer-Olympiasieger von 1994, in 49,610 Sekunden vor Lokalmatador Guntis Rekis (LAT, 49,618 Sekunden) und dem Russen Kirill Serikov (49,859).
Im Nationencup der Damen siegte Lokalmatadorin Maija Tiruma (LAT,43,726 Sekunden) vor der WM-Vierten Natalie Geisenberger aus Deutschland (43,737 Sekunden) und der Olympia-Sechsten Liliya Ludan (UKR, 43,759).
Das Doppelsitzer-Rennen zum Nationencup in Sigulda gewann das russische Duo Michail Kuzmich/Jurij Veselov in 43,501 Sekunden vor den WM-Neunten Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER, 43,606 Sekunden) und den EM-Dritten von 2006 Andris Sics/Juris Sics (43,721) aus Lettland.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.