16. Sieg im Viessmann Viessmann-Weltcup für Tatjana Hüfner
Calgary (pps) Nach den verpatzten 41. FIL-Weltmeisterschaften in Lake Placid (USA) knüpfte Tatjana Hüfner (GER) wieder nahtlos an ihre Erfolge an. Bei der achten Station des Viessmann-Weltcups in Calgary (CAN) gelang der zweimaligen Weltmeisterin aus Deutschland, die bei der WM Sechste geworden war, bereits der sechste Saisonsieg.
Die Olympia-Dritte von 2006, die mit Bestzeit in beiden Läufen auf 1:35,178 Minuten kam, feierte damit schon den 16. Weltcup-Erfolg ihrer Laufbahn. Angesichts von 85 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung ist der 25-Järhigen die erfolgreiche Titelverteidigung im Viessmann-Weltcup vor dem Finale in Whistler am kommenden Wochenende kaum mehr zu nehmen.
Platz zwei im Canada Olympic Park eroberte die zweimalige Vizeweltmeisterin Natalie Geisenberger (GER) mit einem Rückstand von 0,188 Sekunden. Hinter Hüfner (770 Punkte) liegt Geisenberger (685) auch auf Platz zwei der Gesamtwertung.
Mit Rang drei gelang der Österreicherin Veronika Halder das beste Saison-Ergebnis. Die Kanadierin Alex Gough, zuletzt überraschend WM-Vierte, schaffte mit Rang sechs das beste Weltcup-Resultat ihrer Laufbahn. Die aktuelle Weltmeisterin Erin Hamlin (USA) erreichte mit Rang sieben das zweitbeste Saisonergebnis.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.