Winterberg (pps) Das Beste hebt sich der Internationale Rennrodel-Verband FIL bis zum Schluss auf. Neben der Hochspannung bei Herren und im Doppelsitzer bietet das Finale des Viessmann Rennrodel-Weltcups am kommenden Wochenende in Winterberg die Premiere einer so genannten „Boxengasse“ am Start sowie Bahnmarkierungen auf dem Eis. Darüber hinaus unterhält die Bobbahn Winterberg Hochsauerland die Zuschauer mit einer Animation im Kreisel, die schon an den beiden vergangenen Wochenenden bei der Bob-EM und der Damenbob-WM hervorragend bei den insgesamt mehr als 10.000 Besuchern der Kunsteisbahn „An der Kappe“ ankam.
Ein Besuch an der Bobbahn lohnt sich auch am kommenden Wochenende. So spannend wie nie zuvor stellt sich bei den Herren und im Doppelsitzer die Frage nach den Gewinnern der Gesamtwertungen im Viessmann Rennrodel-Weltcup. Markus Kleinheinz (Österreich) zum ersten oder Georg Hackl (Berchtesgaden) zum dritten Mal lautet die Frage im Herren-Einsitzer. Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/ Berchtesgaden) oder Mark Grimmette/Brian Martin (USA) heißen die Kandidaten im Doppelsitzer-Wettbewerb, die noch Gesamtsieger werden können.
35 Punkte trennen Spitzenreiter Kleinheinz und den dreimaligen Olympiasieger vor dem Finale. Im Doppel liegen sogar nur zwölf Punkte zwischen den Olympia-Zweiten von Salt Lake City und ihren Verfolgern, den Olympiasiegern aus Bayern. Rechnerisch sehen die Duelle so aus: Gewinnt Hackl auf seiner Lieblingsbahn, auf der er 1989 den ersten seiner drei WM-Titel gewann, muss Kleinheinz mindestens Dritter werden, um seine Spitzenposition zu behaupten. Im Doppel müssen Leitner/Resch gewinnen, um ihren im Vorjahr eroberten Titel als Weltcup-Gesamtsieger erfolgreich zu verteidigen.
Bei den Damen steht Sylke Otto bereits seit dem Viessmann Rennrodel-Weltcup in Innsbruck-Igls als Gewinnerin der Gesamtwertung fest.

ARD berichtet live aus Winterberg - Aufzeichnung bei Eurosport

Winterberg (pps) Rennrodel-Fans können das Finale im Viessmann Rennrodel-Weltcup in Winterberg sowohl bei der ARD als auch bei Eurosport verfolgen. Die ARD berichtet am Samstag (9.45-16.30 Uhr) und Sonntag (10.00-17.00 Uhr) im Rahmen der Sendungen „Sportsschau live“ aus dem Hochsauerland. Eurosport berichtet am Samstag (20.00-20.30 Uhr) und Sonntag (18.30-19.00 Uhr) aus Winterberg.

Im Blickpunkt: Markus Kleinheinz
Winterberg (pps) Er war zwei Mal Junioren-Weltmeister, stand dennoch immer im Schatten von Rekord-Weltcupsieger Markus Prock, und schickt sich nun an, dessen direkter Nachfolger zu werden. 35 Punkte beträgt vor dem Finale am Wochenende im Viessmann Rennrodel-Weltcup das Polster des Österreichers Markus Kleinheinz auf seinen schärfsten Verfolger Georg Hackl (Deutschland). Mindestens Rang drei muss der 26 Jahre alte Stubaitaler im Hochsauerland schaffen, um aus eigener Kraft zum ersten Mal in seiner Laufbahn die Gesamtwertung zu gewinnen. „Der Kleinheinz ist längst ein ‚Großheinz’ geworden“, lobt Georg Hackl seinen Rivalen, der übrigens auf Material aus dem Nachlass des zurück getretenen Markus Prock unterwegs ist. „Viel mehr Zug“ habe dieser Schlitten, beschreibt Kleinheinz den Unterschied zu seinem bisherigen Gerät. Es trug ihn in Altenberg zum bislang einzigen Weltcup-Sieg seiner Laufbahn. Die Spitzenposition verdankt Kleinheinz vor allem seiner Konstanz mit bisher fünf zweiten Plätzen.

Viessmann Rennrodel-Weltcup so abwechslungsreich wie nie zuvor
Winterberg (pps) So abwechslungsreich wie nie zuvor verlief die bisherige Saison im Viessmann Rennrodel-Weltcup. Bei den Herren trugen sich mit Georg Hackl (Park City, Lillehammer und Igls), Armin Zöggeler (Calgary), Albert Demtschenko (Oberhof) und Markus Kleinheinz (Altenberg) vier Sieger in die Ehrenliste ein. Im Doppel waren es gleich fünf unterschiedliche Duos, die mindestens einen Weltcupsieg feiern konnten. Dagegen ist die Dominanz der deutschen Damen mit nunmehr 66 Siegen in Folge weiterhin ungebrochen.
>br> Die bisherigen Saisonsieger:

Damen Herren Doppel

Park City Sylke Otto/GER Georg Hackl/GER Grimmette/Martin/USA
Calgary Sylke Otto Armin Zöggeler/ITA Leitner/Resch/GER
Oberhof Silke Kraushaar/GER Albert Demtschenko/RUS Plankensteiner/ Haselrieder/ITA
Altenberg Sylke Otto Markus Kleinheinz/AUT Linger/Linger/AUT
Lillehammer Sylke Otto Georg Hackl Leitner/Resch
Igls Sylke Otto Georg Hackl Schiegl/Schiegl/AUT

Redaktion: cosmos-pps Kommunikations GmbH
Wolfgang Harder
Windscheidstr. 6
D 10627 Berlin
Tel.: (+49) 173 – 60 733 52
Email: HardyWolfgang@aol.com

FIL-Office:
Rathausplatz 9
D 83471 Berchtesgaden
Tel.: (+49) 8652 – 66960
Fax: (+49) 9652 – 66969
Email: office@fil-luge.org

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.