Armin Zöggeler feierte seinen 46. Weltcup-Erfolg

Calgary (pps) Armin Zöggeler bleibt das Maß aller Dinge im Rennrodeln. Zum Auftakt des Viessmann-Weltcups im kanadischen Calgary feierte Italiens zweimaliger Weltcup-Sieger den 46. Erfolg seiner Laufbahn. Der fünfmalige Weltmeister verwies in einer Gesamtzeit von 1:30,068 Minuten den Deutschen David Möller auf Rang zwei.

Der zweimalige Weltmeister, dem vier seiner insgesamt acht Weltcup-Erfolge in Calgary gelungen waren, kam mit einem Rückstand von 0,056 Sekunden ins Ziel. Dritter wurde der Russe Albert Demtschenko (0,098 Sekunden zurück) vor Weltmeister Felix Loch (0,153 zurück) aus Deutschland.

Dem Österreicher Reinhard Egger gelang bei seinem Debut im Viessmann Weltcup ein bemerkenswerter siebter Platz mit einem Rückstand von 0,444 Sekunden.

Sam Edney kam als Fünfter mit einem Rückstand von 0.192 Sekunden ins Ziel. Es war das drittbeste Resultat eines kanadischen Rennrodlers im Viessmann-Weltcup. Tyler Seitz war im November 2002 mit Rang drei das beste Ergebnis aller Zeiten gelungen. Jeff Christie, diesmal Neunter (0,533 zurück), kam einmal als Vierter auf seiner Heimbahn ins Ziel.

Dscn1680 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.