Lake Placid (pps) Die Vorbereitungen auf die 41. Weltmeisterschaften des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) in Lake Placid im US-Bundesstaat New York laufen auf Hochtouren. Davon konnte sich jüngst Claire DelNegro, FIL-Vizepräsidentin Sport, bei einem Treffen vor Ort überzeugen.

„Es ist immer ein Vergnügen, nach Lake Placid zu kommen. Und es ist immer ein Vergnügen, ein Rennen in Lake Placid durchzuführen“, sagte Claire DelNegro bei ihrem Treffen mit den lokalen Organisatoren. Die ehemalige Geschäftsführerin des US-Bob-Verbandes mit Sitz in Lake Placid fügte hinzu: „Lake Placid ist ja auch eine meiner Heimatstädte, deshalb freu ich mich ganz besonders auf diese Titelkämpfe.“

Lake Placid war 1983 erstmals Gastgeber der FIL-WM und organisierte mit viel Erfolg im vergangenen Winter die FIL-Junioren-WM. Claire DelNegro erinnerte an den Viessmann-Weltcup der Saison 2007/2008, als vier verschiedene Nationen Podiumsplätze belegten. „Wir bei der FIL hoffen, dass diese Titelkämpfe für alle teilnehmenden Nationen eine echte Herausforderung werden“, sagte Claire DelNegro.

Vom 6. – 8. Februar werden auf der Kunsteisbahn am Mount van Houvenberg , eine Meile lang und mit 20 Kurven ausgestattet, vier WM-Titel (Damen, Herren, Doppel und Staffel) vergeben.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.