Wendl/Arlt fordern Titelverteidiger Linger/Linger heraus Altenberg (pps) Der Ruf von Altenberg als „Österreicher-Bahn“ kommt nicht von ungefähr. Speziell im Doppelsitzer sind die rot-weiß-roten Duos in Sachsen eine Macht. 20 Mal machte der Viessmann-Weltcup schon Station im Osterzgebirge, sieben Mal kamen die Sieger aus Österreich: Tobias Schiegl und sein Cousin Markus gewannen hier nicht nur den WM-Titel 1996, sondern auch noch drei Weltcups: 1993/1994, 1998/1999 und 2006/2007. Die zweimaligen Olympiasieger und Titelverteidiger Andreas Linger/Wolfgang Linger (Foto) siegten hier vier Mal (2002/2003, 2003/2004, 2004/2005 und 2010/2011) und damit so oft wie auf keiner anderen Bahn dieser Welt. Die Tiroler Brüder reisen zudem als Spitzenreiter im Viessmann-Weltcup zur Entscheidung am 10. Februar 2012 (Start: 1. Lauf: 11.00 Uhr / 2. Lauf: 12.20 Uhr) an. 15 Punkte Vorsprung weisen Linger/Linger auf die deutschen Sieger des letztjährigen Gesamt-Weltcups Tobias Wendl/Tobias Arlt auf. „Unser Focus liegt eindeutig auf der WM“, sagt Tobias Arlt. Kein Wunder: Im Vorjahr waren Wendl/Arlt bei den Titelkämpfen im italienischen Cesana schon im ersten Lauf gestürzt und leer ausgegangen. Nun wollen die „beiden Tobis“ die deutsche Doppelsitzer-Tradition fortsetzen und den Titel holen. Tobias Wendl: „Das ist unser Ziel, ganz klar.“ Im Windschatten der beiden Top-Duos lauern zwei Doppel aus dem jeweils eigenen Lager auf ihre Chancen: die Deutschen Toni Eggert/Sascha Benecken als Sieger von Oberhof und die Österreicher Peter Penz/Georg Fischler. Die Auftakt-Sieger von Igls hat insbesondere der deutsche Cheftrainer Norbert Loch auf der Rechnung: „Wenn Penz/Fischler zwei Läufe optimal treffen, sind sie brandgefährlich.“ Unter Wert geschlagen blieben in diesem Winter die Italiener Christian Oberstolz/Patrick Gruber mit nur zwei Podestplätzen (Dritte in Whistler und Zweite in Winterberg). Die aktuellen Vize-Weltmeister gewannen im Winter 2008/2009 in Altenberg. Für eine Überraschung könnten ihre Landsleute Ludwig Rieder/Patrick Rastner sorgen, die im Vorjahr schon „U23“-Weltmeister waren.
Linger Linger 02 1
Rodel Wm 2012 Rgb 300dpi Internet 04 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.