Nagano (pps) Die Konkurrenz im Doppelsitzer steht ganz im Zeichen des ewig jungen Duells zwischen Christian Oberstolz/Patrick Gruber (Italien) und Patric Leitner/Alexander Resch (Deutschland). Beide Duos hatten auch schon im vergangenen Winter den Takt vorgegeben, waren aber bei Olympia als Fünfte (Oberstolz/Gruber) und Sechste (Leitner/Resch) leer ausgegangen. Vor dem 4. Viessmann Weltcup im japanischen Nagano führen Oberstolz/Gruber die Viessmann Weltcup Gesamtwertung mit 285 Punkten vor Leitner/Resch (270) an.

Die Südtiroler, die in Cesana und Park City gewannen, und die Bayern, die in Calgary mit einem Vorsprung von fast einer halben Sekunde die Konkurrenz nahezu deklassierten, diktieren in dieser Saison das Geschehen beinahe nach Belieben. „Die Bahn in Nagano zählt zu unserer Lieblingsbahnen, die liegt uns. Nächstes Wochenende wollen wir den zweiten Sieg einfahren und mindestens mit Oberstolz/Gruber in der Weltcup- Gesamtwertung gleichziehen“, kündigte Patric Leitner an.

2085 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.