Nagano (pps) Armin Zöggeler (Italien) wartet weiter auf seinen 33. Weltcup-Sieg, der ihn zu den Rekordsiegern Markus Prock (Österreich) und Georg Hackl (Deutschland) aufschließen ließe. Gleichzeitig muss sich der fünfmalige Weltmeister (1995, 1999, 2001, 2003, 2005) in der Gesamtwertung des Viessmann Weltcups dem Angriff von David Möller (Deutschland) erwehren, der nach seinem Sieg in Calgary den Rückstand auf Zöggeler auf 15 Punkte verringerte.

Nagano als 4. Station des Viessmann Weltcups (16./17. Dezember) kommt vom Bahn-Charakter wieder David Möller entgegen. Hier gewann der 24 Jahre alte Thüringer 2004 den WM-Titel, Zöggeler ging damals leer aus. „Nagano zählt neben Calgary zu meinem Lieblingsbahnen“, sagte David Möller.

Mit sechs Rennrodlern aus sechs verschiedenen Nationen auf den ersten sechs Positionen bot das Rennen in Calgary ein abwechslungsreiches Bild, was sich auch in der Gesamtwertung niederschlägt. Hinter Zöggeler (260) und Möller (245) folgen der Schweizer Stefan Höhener (190), der allerdings auf den Japan-Trip verzichtet, der Italiener Reinhold Rainer (176), der Lette Martins Rubenis (145) sowie die punktgleichen Martin Abentung aus Österreich und der Deutsche Johannes Ludwig (beide 131).

2081

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.