Welt des Sports tritt für Frieden ein am Olympic Day

Olympic Day for Peace

Lausanne (IOC/FIL) Die Olympische Bewegung bereitet sich auf den Olympic Day am 23. Juni vor. Im Jahr 2022 sind  Athleten, Olympioniken und Menschen auf der ganzen Welt eingeladen, sich gemeinsam für eine friedliche Welt einzusetzen. 

Der Olympic Day 2022 steht unter dem Motto: #MoveForPeace

Seit dem Jahr 1948 wird jährlich am 23. Juni der Olympic Day gefeiert. Er soll dazu aufrufen und eine Gelegenheit für alle bieten, sich zu versammeln und mit einem bestimmten Ziel aktiv zu werden. In Jahr 2022 betonen das Internationale Olympische Komitee (IOC) und die olympische Bewegung die Kraft des Sports, eine bessere Welt zu schaffen, indem sie die Menschen in Frieden zusammenbringen, während die Welt weiterhin nach Zusammengehörigkeit strebt. In diesem Zusammenhang werden die Menschen aufgefordert, sich am Donnerstag, dem 23. Juni, durch eine Reihe lokaler physischer und digitaler Aktivitäten gemeinsam für den Frieden einzusetzen.

Hands Olympic Day for Peace

Über 135 Nationale Olympische Komitees (NOC) haben bereits ihr Engagement für den Olympic Day bekundet, indem sie Aktivitäten wie Läufe zum Olympic Day, Spiele im Freien für Familien, Einführungen in neue Sportarten, Treffen mit Olympioniken und Workshops zu den olympischen Werten veranstaltet haben. Auch digitale Initiativen wie virtuelle olympische Herausforderungen, Online-Workouts, virtuelle Live-Chats mit Olympioniken, Online-Quizze und Webinare zu den olympischen Werten werden weltweit organisiert.
Jeder kann mitmachen, indem er mit #MoveForPeace und #OlympicDay mitteilt, wie er sich am Olympischen Tag bewegt.

Olympic Day

Gegründet als Tag zur Feier der olympischen Werte

Der Olympische Tag ist auch eine Gelegenheit, die olympischen Werte Exzellenz, Freundschaft und Respekt durch vier Säulen zu feiern, die die Organisation der Aktivitäten des Olympischen Tages leiten: Bewegen; Lernen; Entdecken; und gemeinsam für eine bessere Welt:
Die Idee, einen Olympischen Tag zu begehen, wurde auf der 42. IOC-Session in St. Moritz im Januar 1948 angenommen. Das gewählte Datum erinnert an die Gründung des IOC am 23. Juni 1894 an der Sorbonne in Paris, wo Pierre de Coubertin die Olympischen Spiele wiederbelebte. Im selben Jahr, am 23. Juni 1948, wurde der erste Olympische Tag begangen. 30 Jahre später, in der Ausgabe der Olympischen Charta von 1978, empfahl das IOC allen NOC, einen Olympischen Tag zu veranstalten, um die Olympische Bewegung zu fördern.

Internationale Rennrodel-Athleten und ukrainische Kinder trainieren für ihre olympischen Träume. Mögen ihre Träume in Erfüllung gehen - in Frieden. Hier geht es zum FIL Olympic Day #MoveForPeace Video: https://youtu.be/6fbOQLSgSqQ