Mit zwei Laufbestzeiten sicherte sich das italienische Doppel Patrik Pigneter und Florian Clara die erste Goldmedaille der Welt-Junioren-Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen. „Wir sind beide Läufe voll auf Angriff gefahren, wobei es sicher ein Vorteil war, dass Patrik seine Routine aus dem Weltcup einbringen konnte“, zollte Florian Clara seinem um ein Jahr älteren Partner Respekt. Obwohl die fahrerischen Anforderungen zwischen Doppel- und Einsitzern unterschiedlich sind, gelang dem Weltcupführenden Pigneter die Umstellung hervorragend. „Patrik kann sich immer schnell an neue Situationen anpassen, das ist eine seiner Stärken“, weiß Florian Clara. Ob das Duo Pigneter/Clara in Zukunft auch im Weltcup zu sehen sein wird, ist noch nicht entschieden. „Wir sind in Olang zum ersten Mal gemeinsam im Weltcup gestartet und gleich sechste geworden. Wir gehen beide in die Sportschule Mals, hätten also die Möglichkeit miteinander zu trainieren, wir werden sehen, was wir in der nächsten Saison machen“, sinnierten die frischgebackenen Juniorenweltmeister. Zufrieden waren auch die Silbermedaillengewinner Andreas Leiter und Thomas Weiss, die den italienischen Erfolg komplettierten: „Unser Ziel war eine Top-Fünf-Platzierung, dass es eine Medaille geworden ist, ist umso schöner. Wir sind voll zufrieden.“

Keinen Groll hegten die entthronten Weltmeister, die Cousins Christian und Thomas Schopf, die sich diesmal mit der Bronzemedaille zufrieden geben mussten: „Wir sind total zufrieden, wenn man bedenkt, wie wenig Gelegenheit wir hatten, gemeinsam zu trainieren. Wir sind beide im Weltcup unterwegs, Thomas als Einsitzer und ich mit meinem Bruder im Doppelsitzer. Unser Ziel für heute war eine Medaille und die haben wir“, schilderte Christian Schopf. Ob es einen weiteren Auftritt der beiden als Doppelsitzerpaar geben wird, ist ungewiss. Vorerst planen beide ihre Weltcupkarrieren zu verfolgen, allerdings wäre Christian Schopf noch zwei Jahre bei den Junioren startberechtigt, Thomas Schopf, der aktuelle Vize-Europameister in der allgemeinen Klasse, gar noch drei Jahre.

Die Einsitzer absolvierten am heutigen Samstag jeweils ihre ersten Wertungsläufe. Bei den Damen konnte Melanie Batkowski (AUT) dem Angriff der Italienerinnen standhalten, bei den Herren unterstrich Patrik Pigneter (ITA) mit der Zwischenführung seine Favoritenrolle. Die Rennen werden morgen, Sonntag, um 9:30 Uhr fortgesetzt.

Endergebnis Doppelsitzer:
1. Patrik PIGNETER/Florian CLARA (ITA), 1:17,33(1), 1:17,92(1), 2:35,25
2. Andreas LEITER/Thomas WEISS (ITA), 1:17,82(2), 1:18,78(2), 2:36,60
3. Christian SCHOPF/Thomas SCHOPF (AUT), 1:17,93(3), 1:19,00(3), 2:36,93
4. Mario SCHERNTHANER/Sigi TRUPPE (AUT), 1:19,17(4), 1:19,75(4), 2:38,92
5. Adam JEDRZEJKO/Piotr KOBZA (POL), 1:20,47(5), 1:20,62(5), 2:41,09
6. Rupert BRÜGGLER/Anja BRÜGGLER (AUT), 1:21,28(6), 1:22,35(7), 2:43,63
7. Konstantin LARIONOV/Evgeni ISATSCHENKO (RUS), 1:23,10(9), 1:21,84(6), 2:44,84
8. Stawomir JEDRZEJKO/Mateuz KOBIELUS (POL), 1:22,72(8), 1:22,59(8), 2:45,31

Zwischenstand Damen Einsitzer nach einem von drei Läufen:
1. Melanie BATKOWSKI (AUT), 1:14,37(1),
2. Tamara SCHWARZ (ITA), 1:14,92(2),
3. Imelda GRUBER (ITA), 1:1:15,36(3),
4. Marisa CLARA (ITA), 1:15,78(4),
5. Oksana ELESINA (RUS), 1:15,87(5),
6. Melanie SCHWARZ (ITA), 1:16,02(6),
7. Tina UNTERBERGER (AUT), 1:16,61(7),
8. Kinga GAWLAS (POL), 1:16,99(8),

Zwischenstand Herren Einsitzer (1/3):
1. Patrik PIGNETER (ITA), 1:14,65(1)
2. Hannes CLARA (ITA), 1:14,72(2),
3. Thomas SCHOPF (AUT), 1:15,02(3),
4. Christian SCHWARZ (ITA), 1:15,40(4),
5. Sigi TRUPPE (AUT), 1.15,47(5),
6. Philipp ANTHOLZER (ITA), 1:15,76(6),
7. Michael SCHEIKL (AUT), 1:15,78(7),
8. Robert STADLER (AUT), 1:15,91(8),

1836

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.