Lake Placid (pps) Der Weltmeister gibt den Junioren die Ehre. Felix Loch, jüngster Rennrodel-Weltmeister aller Zeiten, wird am 7. Februar bei der Junioren-WM in Lake Placid (USA) versuchen, zum dritten Mal nach 2006 und 2007 Gold zu gewinnen.

Als größte Konkurrenten des Berchtesgadeners gelten Lokalmatador Christopher Mazdzer (USA), der den Junioren-Weltcup in Calgary (CAN) gewann, sowie Sascha Beneken (GER) als bereits feststehender Gesamtsieger im Junioren-Weltcup. Beneken war übrigens auch der Sänger des Oberhofer WM-Songs „Adrenalin“.

Obwohl noch startberechtigt, verzichtet Titelverteidigerin Natalie Geisenberger (GER) auf einen Start in Übersee und peilt lieber eine Spitzenposition in der Gesamtwertung des Viessmann-Weltcups an. Titelverteidiger im Doppelsitzer sind Toni Eggert/Marcel Oster (GER).

Loch 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.