Berchtesgaden (pps ) Die aktuellen Weltmeister Natalie Geisenberger, Felix Loch und Tobias Wendl/Tobias Arlt führen das deutsche Aufgebot für den Viessmann-Weltcup im Olympia-Winter an.

Olympia-Siegerin Tatjana Hüfner, die wegen Rückenproblemen an keiner Selektion teilnahm, wurde für den Saisonauftakt am 16./17. November im norwegischen Lillehammer ebenso nominiert wie Anke Wischnewski und Dajana Eitberger, die Junioren-Weltmeisterin von 2011. Ihre Nachfolgerin Aileen Frisch erhält beim Viessmann-Weltcup in Innsbruck-Igls eine Woche später eine Bewährungs-Chance.

Bei den Herren gehen neben Olympiasieger Loch noch Ex-Weltmeister David Möller, Ex-Europameister Andi Langenhan sowie der WM-Dritte von 2013, Johannes Ludwig, und der mehrmalige Junioren-Weltmeister Julian von Schleinitz an den Start.

Im Doppelsitzer nominierte Cheftrainer Norbert Loch neben Wendl/Arlt noch die Vizeweltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken sowie Daniel Rothamel/Toni Förtsch.

Vorschau Bild 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.