Lillehammer (pps) Jubiläum beim deutsch-österreichischen Dauer-Duell im Doppelsitzer: Beim Auftakt zum Viessmann-Weltcup im norwegischen Lillehammer gab es den 30. Erfolg für ein Duo aus einem der beiden Länder. Auf der Olympiabahn von 1994 hatten am Ende die Weltmeister Tobias Wendl/Tobias Arlt die Nase vorne.

Bei ihrem 18. Einzelerfolg verwiesen die Titelverteidiger im Viessmann-Weltcup ihre Team-Kollegen und Europameister Toni Eggert/Sascha Benecken aus Deutschland auf Rang zwei. Österreichs zweimalige Olympiasieger Andreas Linger/Wolfgang Linger wurden Dritte.

Wendl/Arlt verbesserten im ersten Lauf mit 47,655 Sekunden den elf Jahren alten Bahnrekord ihrer Berchtesgadener Vorgänger Patric Leitner/Alexander Resch (47,829 Sekunden) deutlich. Insgesamt wurde die alte Bestzeit vom18. Januar 2003 gleich vier Mal unterboten. Stimmen

Tobias Wendl (GER / Weltmeister 2013, Weltcup-Gesamtsieger (2010/2011 und 2012/2013)

„Ein Sieg und 100 Punkte zum Auftakt, da kann man von einem guten Einstand sprechen. Es war ziemlich schwierig wegen den Witterungsbedingungen. Ich denke, dass wir auch in diesem Winter die gleichen Konkurrenten haben wir in den vergangenen Jahren, wir rechnen mit Linger/Linger und auch Eggert/Benecken.“

Toni Eggert (GER / Vize-Weltmeister 2012 und Europameister 2013)

„Wir sind zufrieden. Das war schon okay. Natürlich wollen wir immer ganz oben stehen, aber Platz zwei zum Auftakt ist schon in Ordnung.

Andreas Linger ((AUT / Olympiasieger 2006 und 2010, Weltmeister 2003, 2011 und 2012, Europameister 2010)

„Ein Platz auf dem Stockerl ist immer gut. Nach der langen Vorbereitungszeit sind wir froh, dass es endlich los ist. Wir haben ja schon ein paar Jahre mit Sommertraining auf dem Buckel.“

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.