In 10 Tagen beginnt die Saison 2019/2020 des FIL Weltcups im Rennrodeln auf Naturbahn. Die erste Station ist Obdach-Winterleiten (AUT) vom 20.-22. Dezember.  Bis  Mitte Februar 2020 gastiert der Weltcup insgesamt an sechs Orten in vier Ländern. 

Winterleiten Schneeräumung

 

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind 20 Zentimeter Neuschnee gefallen

Die neue Saison beginnt kurz vor Weihnachten mit dem Klassiker in Obdach-Winterleiten (AUT). „Die Bahn ist bereits seit Anfang Dezember rennfertig und in Betrieb, wir sind bereit“, freut sich OK-Chef Hubert Götschl auf das Eröffnungsrennen. Mehrere Nationalteams (u.a. Deutschland und Polen) haben zuletzt auf der Bahn in Winterleiten trainiert. Auch die FIL-Schule mit Nachwuchsrodlern aus Ukraine, Serbien, Tschechien, Slowakei, Polen und Frankreich war vier Tage zu Gast in Winterleiten, wo am 30. und 31. Dezember auch der Startschuss für die neue Weltcupsaison der Junioren fällt.

FIL Schule Winterleiten 2019

 

Gruppenfoto zum Abschluss der FIL Trainingswoche in Winterleiten

Die Sieger beim letzten Weltcup in Winterleiten im Jänner 2019 (wegen Schneechaos musste der Weltcup von St. Sebastian nach Winterleiten ausweichen, Anm. d. Red.) waren Thomas Kammerlander (AUT), Evelin Lanthaler (ITA) und Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA).
Das erste Rennen im neuen Jahr ist der Weltcup im Passeiertal (ITA), wo auch der einzige Verfolger des Winters ausgetragen wird. Nach Vatra Dornei (ROU) folgt der Weltcup in Deutschnofen (ITA), am zweiten Wochenende im Februar macht der FIL Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn in Železniki (SLO) Station. Zuletzt wurde im Januar 2017 auf der anspruchsvollen Bahn um Weltcuppunkte gekämpft. Das Weltcup-Finale steigt wie gewohnt in Umhausen (AUT) und ist zugleich die Generalprobe für die 23. FIL Weltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn im Jahr 2021. 

Lanthaler und Kammerlander verteidigen Gesamtsieg

Bei den Herren konnte sich zuletzt drei Jahre in Folge der Österreicher Thomas Kammerlander mit der großen Kugel in die Sommerpause begeben. In der vergangenen Saison entschied Kammerlander den Kampf um die Kugel mit Alex Gruber (ITA) erst beim Finale in Umhausen für sich. Bei den Damen war Evelin Lanthaler die letzten beiden Saisonen erfolgreich. Im Doppelsitzer sicherten sich Patrick Pigneter/Florian Clara ihren 10. Gesamtsieg. 

Zwei Meisterschaften

Im Februar 2020 stehen zwei Titelkämpfe im Rennrodeln auf Naturbahn an. Die Junioren küren in St. Sebastian (AUT) ihre Weltmeister. Die 28. Europameisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn finden vom 21.-23. Februar in Moskau (RUS) statt.

 
Der Weltcup-Kalender 2019/2020

Winterleiten (AUT) 20. - 22.12.2019
Passeiertal (ITA) 9. - 12.01.2020
Vatra Dornei (ROU) 17. - 19.01.2020
Deutschnofen (ITA) 24. - 26.01.2020
Železniki (SLO) 7. - 9.02.2020
Umhausen (AUT) 13. - 15.02.2020
 
Europameisterschaften Moskau (RUS) 21. - 23. Februar 2020

 

Der Junioren-Weltcup-Kalender 2019/2020

Winterleiten (AUT) 30. - 31.12.2019
Jaufental (ITA) 4. - 5.01.2020
Laas (ITA) 18. - 19.01.2020
Unterammergau (GER) 25. - 26.01.2020

Junioren-Weltmeisterschaften St. Sebastian (AUT) 31.01. - 02.02.2020

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.