Olang (ck) - Nachdem in der Vorwoche das neue Regelement für den WÜRZ Energy Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn seine Feuerprobe mit Bravour bestanden hat, kehrt man nun bei der zweiten Station im Circuit zum herkömmlichen Modus zurück. Dennoch wird es in Olang (ITA) eine Neuerung geben: erstmals wird auch im Weltcup ein Teambewerb abgehalten. Dies gab es bisher lediglich bei Welt- und neuerdings auch bei Europameisterschaften. Startberechtigt ist jeweils ein Vertreter jeder Disziplin, also ein Damen-Einsitzer, ein Herren-Einsitzer und ein Doppelsitzerpaar. Olang ist seit vielen Jahren bekannt als Fixpunkt im Rennkalender und auch bei den Aktiven eine bekannte Größe. Seriensiegerin Ekatherina Lavrentjeva (RUS) freut sich auf jedes Jahr, in dem ein Weltcup im Pustertal auf dem Programm steht: „Olang ist meine Heimat“, sagt sie. Fünfmal stand sie in Olang bereits auf dem Podest, im letzten Jahr musste sie sich allerdings mit dem zweiten Rang hinter Renate Gietl (ITA) zufrieden geben. Bei den Herren kam es im Vorjahr zum Generationenduell zwischen Patrick Pigneter und Anton Blasbichler (beide ITA), bei dem Pigneter am Ende siegreich war. Auf eine Neuauflage darf man gespannt sein, denn Anton Blasbichler, der seine 20. Weltcup-Saison bestreitet, kann mit den nachdrängenden jüngeren Fahrern noch problemlos mithalten. Das Programm in Olang beginnt am Freitag mit den Trainingsläufen in allen drei Disziplinen, am Samstag starten die Doppelsitzer um 9 Uhr mit ihrem ersten Wertungslauf. Den Abschluss bildet am Sonntag der Mannschaftsbewerb. Programm in Olang: Freitag, 13.01.2012 ab 12:00h: Trainingsläufe Herren, Damen und Doppelsitzer 20:30h: Eröffnungsfeier Samstag, 14.01.2012 09:00h: 1. Wertungslauf Doppelsitzer anschließend 1. Wertungslauf Damen 10:00h: 2. Wertungslauf Doppelsitzer anschließend Flower Ceremony 11:00h: 2. Trainingslauf Herren 13:00h: 1. Wertungslauf Herren Sonntag, 15.01.2012 10:00h: 2. Wertungslauf Damen anschließend Flower Ceremony Damen anschließend: 2. Wertungslauf Herren anschließend Flower Ceremony Herren 12:00h: Mannschaftsbewerb 13:30h: Siegerehrungen Bahndaten Olang: Streckenlänge: 1008,5m Höhe Start: 1223,43m Höhe Ziel: 1105,75m Höhenunterschied: 117,68m Durchschnittliches Gefälle: 11,7% Maximales Gefälle: 19,2% Minimales Gefälle: 3,6%

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.