Pigneter/Clara (ITA) zurück auf der Siegesstraße Kindberg (ck) - „Keine Fehler machen“ war das Rezept von Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA) für den zweiten Lauf in Kindberg, um noch den Sprung vom zweiten auf den ersten und somit 17. Weltcupsieg zu schaffen. „Voriges Jahr waren wir so überlegen, dass wir auch mit einem fehlerhaften Lauf gewinnen konnten. Das geht heuer nicht mehr, es sind alle schneller geworden und das Feld dichter“, sagte Pigneter. „Außerdem haben wir letzte Woche das Material überarbeitet und werden in Hinblick auf die WM nächste Woche noch weiter daran feilen.“ Mit ihrem Sieg in Kindberg kratzen Pigneter/Clara nun auch an der ewigen Bestenmarke von 18 Weltcupsiegen, die derzeit noch von Reinhard Beer/Herbert Kögl (AUT) gehalten wird. Den zweiten Platz belegten einmal mehr die Russen Pavel Porshnev/Ivan Lazarev, die zwar Laufbestzeit im zweiten Durchgang erzielten, die Italiener aber nicht mehr abfangen konnten. Porshnev/Lazarev halten den einsamen Rekord von nunmehr 24 zweiten Plätzen im Weltcup. Beer/Kögl, die ihre Karriere vor Jahren beendeten hielten bei 17 zweiten Plätzen. Mit dem dritten Platz begnügen mussten sich die Halbzeitführenden Christian Schopf/Andreas Schopf (AUT). Bis zur letzten Kurve lagen die Brüder auf Siegeskurs: „Wir haben die Anfahrt zu spät erwischt, wollten korrigieren und dann hat es uns quergestellt. Dabei haben wir zu viel Zeit verloren, das war nicht mehr aufzuholen.“ Die beiden sind aber guter Dinge für die Weltmeisterschaften am kommenden Wochenende: „Wir wissen, dass wir mithalten können und die Konzentration gilt der Zukunft. Das heutige Rennen muss man abhaken und ein dritter Platz ist auch nicht so schlecht.“ Im Weltcup bleibt weiterhin alles offen: Pigneter/Clara und Porschnev/Lazarev liegen nun punktegleich in Führung, dicht gefolgt von Schopf/Schopf. Der Würz Energy Weltcup wird nach den Weltmeisterschaften in Umhausen (AUT) und den Europa-Junioren-Meisterschaften in Laas (ITA) in Unterammergau (GER) am Wochenende vom 11. bis 13. Februar fortgesetzt. Endergebnis Doppelsitzer (10): 1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA), 1:06,40(2), 1:06,11(2), 2:12,51 2. Pavel PORSHNEV/Ivan LAZAREV (ITA), 1:06,74(3), 1:05,92(1), 2:12,66 3. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT), 1:06,19(1), 1:06,51(3), 2:12,70 4. Christian SCHATZ/Gerhard MÜHLBACHER (AUT), 1:07,13(4), 1:07,34(6), 2:14,47 5. Thomas SCHOPF/Andreas SCHÖPF (AUT), 1:07,79(6), 1:06,74(4), 2:14,53 6. Florian BREITENBERGER/David MAIR (ITA), 1:07,69(5), 1:07,29(5), 2:14,98 Weltcupstand Doppelsitzer (4/6): 1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA) 355 1. Pavel PORSHNEV/Ivan LAZAREV (RUS) 355 3. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT) 290 4. Christian SCHATZ/Gerhard MÜHLBACHER (AUT) 240 5. Stanislav KOVSHIK/Ilya TARASOV (RUS) 128 6. Aleksandr EGOROV/Petr POPOV (RUS) 125 7. Thomas SCHOPF/Andreas SCHÖPF (AUT) 115 8. Florian BREITENBERGER/David MAIR (ITA) 96 8. Björn KIERSPEL/Christian WICHAN (GER) 96

Doppelsieger Kindberg Foto Sobe 0089 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.