Zunächst nur testweise wird in Latzfons ein neues Wettkampfformat zum Einsatz kommen. Nur die besten 25 Herren, 15 Damen und zehn Doppelsitzerpaare dürfen im Weltcup starten, alle anderen Teilnehmer bestreiten ein eigenes Rennen, den Nationencup. Als Qualifikation für den Weltcup dient der zweite Trainingslauf, welcher am Freitag, dem 6. Januar abgehalten wird. Nicht durch die Qualifikation müssen die so genannten „Gesetzten“, die sich aus den jeweils letzten drei Rennen ergeben. Im Falle von Latzfons werden hierfür die letzten drei Weltcuprennen der abgelaufenen Saison herangezogen. Konkret bedeutet das: Bei den Herren sind dies der sechsmalige Gesamtweltcup-Sieger Patrick Pignter (ITA), der vierfache Gesamtweltcup-Sieger Anton Blasbichler (ITA), die Senkrechtstarter des letzten Winters Rudi Resch und Alex Gruber (beide ITA) sowie der Österreicher Thomas Schopf. Bei den Damen bildet das Grüppchen, das sich bei den meisten Rennen das Podium teilt, auch die Gesetztengruppe: Ekatharina Lavrentjeva (RUS), Renate Gietl (ITA) und Melanie Batkowski (AUT). Fix qualifiziert bei den Doppelsitzern sind Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA), Christian Schatz/Gerhard Mühlbacher (AUT) und Pavel Porshnev/ Ivan Lazarev (RUS). Dem Testevent beiwohnen wird der Präsident des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL), Josef Fendt, persönlich. In der Pressekonferenz zum Saisonauftakt erklärte er den Naturbahnsport zur Chefsache: „Wir sind mit der Entwicklung der letzten Jahre nicht zufrieden und der Test einiger neuer Formate ist nur eine der Initiativen, die wir heuer setzen werden. Hinterher werden wir sehen, was funktioniert und was wir beibehalten werden.“ Mit vermehrter TV-Präsenz, attraktiveren Rennwochenenden, gezielter und zukunftsorientierter Förderung von Nationen und dem Einsatz einer FIL-internen Arbeitsgruppe „Naturbahn“ soll dem Sport zum Durchstarten verholfen werden. Der Startschuss zur 20. Weltcup Saison erfolgt am Freitag, dem 6. Januar 2012 um 10 Uhr mit den ersten Trainingläufen. Bahndaten „Lahnwiese“: Länge: 908 m Starthöhe: 1665 m Zielhöhe: 1549 m Höhendifferenz: 116 m Maximales Gefälle: 20% Minimales Gefälle: 3% Durchschnittliches Gefälle: 12,78% Programm in Latzfons: Freitag, 06.01.2012: 10.00h: 1.Trainingsläufe Herren, Damen und Doppelsitzer 12.15h: 2. Trainingslauf Damen = Qualifikation zum Weltcup 2. Trainingslauf Doppelsitzer = Qualifikation zum Weltcup 18.45h: Eröffnungsfeier Samstag, 07.01.2012 10:00h: 2. Trainingslauf Herren = Qualifikation zum Weltcup 12:00h: 1. Wertungslauf Weltcup Doppelsitzer anschließend: Nationencup Doppelsitzer (ein Lauf) und Damen (ein Lauf) anschließend: 1. Wertungslauf Weltcup Damen anschließend: 2. Wertungslauf Weltcup Doppelsitzer anschließend Blumenzeremonie Doppelsitzer Siegerehrungen Nationencup Doppelsitzer und Damen sowie Weltcup Doppelsitzer Sonntag, 08.01.2012 10:00h: 1. Wertungslauf Weltcup Herren anschließend: Nationencup Herren (ein Lauf) anschließend: 2. Wertungslauf Weltcup Damen anschließend Blumenzeremonie Damen 12:00h: 2. Wertungslauf Weltcup Herren anschließend Blumenzeremonie Herren anschließend Siegerehrungen Nationencup Herren und Weltcup Damen und Herren

Krispel C Wagner Naturbahn Weltcup Von Nikolaus Wagner 05 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.