Umhausen (ck/es) - Sie gewannen das Rennen und den Gesamtweltcup: Pavel Porshnev und Ivan Lazarev aus Russland. Sie gingen mit 30 Punkten Vorsprung auf Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA) zwar als leichte Favoriten in das letzte Saisonrennen, der Ausgang war jedoch offen bis der letzte Fahrer die Ziellinie überquert hatte. Den Deutschen Björn Kierspel/Christian Wichan gelang ein hervorragender Lauf und sie lagen in Führung bevor die beiden Anwärter auf den Gesamtsieg ins Rennen gingen. Pigneter/Clara, die ihre Materialprobleme von Russland in den Griff bekommen hatten, übernahmen die Führung und erhielten sich damit zumindest die theoretische Chance auf den Gesamtsieg. Porshnev/Lazarev antworteten mit einer Laufbestzeit und sicherten sich Tages- und Gesamtsieg. „Es war wahnsinnig schwer dieses Rennen zu gewinnen. Wir hatten hier nicht oft trainiert und gestern gab es wegen dem warmen Wetter nur einen Trainingslauf, den wir völlig verbremst haben. Aber wir konnten das heute korrigieren und uns gut auf die schwierigen Bedingungen einstellen“, analysierte Lazarev, glücklich, dass sie nach acht Jahren wieder den Gesamtweltcup gewinnen konnten. Pignter/Clara (ITA) zollten den beiden ehrliche Anerkennung: „Sie waren stärker. Wir haben alles probiert und es ist uns nicht gelungen sie zu schlagen“, sagte Florian Clara und macht bereits eine Kampfansage für das nächste Jahr: „Es wird sicher wieder interessant, wenn wir uns nächsten Winter wieder duellieren. Hoffentlich können wir da fortsetzen, wo wir heute aufhören, denn unser Material ist wieder voll konkurrenzfähig.“ Ein versöhnliches Ende für Björn Kierspel/Christian Wichan (GER), die in der heurigen Saison mehrmals einem hervorragenden Lauf eine fehlerhafte Fahrt folgen ließen: „Wir haben uns heuer oft selbst geschlagen. Wir hätten schon zwei oder drei Mal aufs Stockerl fahren können. Wir haben aber nie aufgehört an uns zu glauben.“ Trainer Gerhard Pilz war die Erleicherterung anzusehen: „Wir haben so lange am Erfolg geknabbert, einmal musste es klappen. Dieses Ergerbnis hat unsere harte Arbeit seit dem Sommer bestätigt“. Evelin Lanthaler gewinnt Nationencup in Umhausen Eine erste Entscheidung beim Weltcup-Finale in Umhausen ist auch bei den Damen bereits gefallen: Evelin Lanthaler (ITA) gewinnt den Nationencup vor ihren beiden italienischen Teamkolleginnen Melanie Schwarz und Tamara Schwarz. Lanthaler und Melanie Schwarz – vor dem letzten Einsitzer-Bewerb der Damen auf den Rängen vier und drei im Gesamt-Weltcup – konnten sich nicht für den Weltcup-Bewerb qualifizieren und mussten daher im Nationencup an den Start gehen. Lanthaler war klarerweise enttäuscht dass sie nicht mehr um Weltcup-Punkte kämpfen konnte. Der Entscheidung im Gesamtweltcup können sie und Melanie Schwarz nur noch passiv zusehen, wenn am morgigen Samstag der zweite Weltcup-Durchgang gefahren wird. Melanie Schwarz ergänzt: „Natürlich ist es schade, dass wir – obwohl wir unter den Top 5 im Gesamt-Weltcup sind – nicht fix qualifiziert sind. Aber der Nationencup hat Potenzial und bietet vor allem den Jungen eine Chance, an den Weltcup heranzukommen.“ Lanthaler und Schwarz einig: „Wünschenswert wäre, wenn der Versuch so aufgeht, dass in Zukunft noch mehr Nationen durch den neuen Modus eine Chance bekommen.“ Endergebnis Doppelsitzer (nur ein Lauf): 1. Pavel Porshnev/Ivan Lazarev (RUS), 1:21,86 2. Patrick Pigneter/Florian Clara (ITA), 1:22,01 3. Björn KIERSPEL/Christian WICHAN (GER), 1:23,03 4. Rupert BRÜGGLER/Tobias ANGERER (AUT), 1:23,29 5. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT), 1:23,50 6. Hannes CLARA/Stefan GRUBER (ITA), 1:23,51 WÜRZ Energy Gesamtweltcup Endstand Doppelsitzer (6/6): 1. Pavel PORSHNEV/Ivan LAZAREV (RUS) 570 2. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA) 525 3. Christian SCHATZ/Gerhard MÜHLBACHER (AUT) 386 4. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT) 348 5. Andrzej LASZCZAK/Damian WANICZEK (POL) 310 6. Björn KIERSPEL/Christian WICHAN (GER) 305 7. Hannes CLARA/Stefan GRUBER (ITA) 259 8. Stanislav KOVSHIK/Ivan RODIN (RUS) 233 9. Aleksandr EGOROV/Petr POPOV (RUS) 216 10. Thomas SCHOPF/Andreas SCHÖPF (AUT) 206

Doppel Siegerehrung Foto Sobe 0001 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.