Präsident Fendt und Generalsekretär Romstad vertreten FIL London (pps) Präsident Josef Fendt (GER) und Generalsekretär Svein Romstad (USA) vertreten den Internationalen Rennrodel-Verband (FIL) bei den XXX. Olympischen Sommerspielen in London. Das Duo pflegt dabei die ohnehin engen Beziehungen zum Internationalen Olympischen Komitee (IOC). Geplant ist auch der Besuch der Eröffnungsfeier am 27. Juli. Die dritten Olympischen Sommerspiele in der britischen Hauptstadt nach 1908 und 1948 dauern bis zum 12. August 2012. Gemeldet haben rund 10.500 Teilnehmer aus 204 Nationen. Hinzu kommen 7.500 Betreuer (Trainer, Ärzte, Funktionäre), 3.000 Kampfrichter und Offizielle sowie 70.000 freiwillige Helfer. Von den Sommerspielen berichten rund 21.000 Medienvertreter. Medaillen werden insgesamt in 302 Disziplinen in 26 Sportarten vergeben. Die Kosten belaufen sich laut offiziellen Angaben des Organisations-Komitees (LOCOG /London Organising Committee of the Olympic and Paralympic Games) auf 11.5 Milliarden Euro, davon entfallen 8,5. Milliarden Euro auf den Bau der Sportstätten.
Josef Fendt 2006 04 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.