Herren YOG

YOG-Gold an Letten  Kristers Aparjods

Lillehammer (RWH) Der Lette Kristers Aparjods ist seiner Favoritenrolle bei den Olympischen Jugendspielen gerecht geworden. Auf der Olympiabahn von 1994 in Lillehammer (NOR) verwies der aktuelle WM-Zweite der Junioren den Deutschen Paul-Lukas Heider auf den zweiten Platz. Bronze holte sich der Kanadier Reid Watts.  Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach aus Deutschland, beobachtete die Entscheidungen zusammen mit dem Präsidenten des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL), Josef Fendt (GER).  

Aparjods hatte vor einer Woche bei der Junioren-WM in Winterberg Silber hinter dem Russen Roman Repilov geholt. Repilov wiederum gewann an diesem Wochenende in Altenberg (GER) völlig überraschend EM-Silber.

Stimmen

Kristers Aparjods (LAT)

„Das ist unglaublich. Ich fühle mich fantastisch.  Im Training machte ich zwar ein paar Fehler, aber ich wusste, dass ich die im Rennen vermeiden musste. Und dies ist mir gut gelungen.“

Paul Lukas Heider (GER)

“Ich kann das gar nicht glauben. Mein Training war so schlecht. Und dann sah ich im Auslauf meine Zeit aufleuchten und fühlte mich großartig. Ich wusste, dass dies eine Medaille sein würde.“

Reid Watts (CAN)

„Ich fühle mich großartig und bin sehr glücklich mit meinem Rennen. Das Training war schon gut. Ich bin froh, dies auch im Rennen gezeigt zu haben.“

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.