YOG-Gold für Kanada und Italien  

Doppel YOG

Lillehammer (RWH) Mit dem Überraschungssieg für Kanada durch Brooke Apshkrum bei den Damen und dem Favoritenerfolg von Felix Schwarz/Lukas Gufler aus Italien im Doppelsitzer endete der zweite Tag der Rennrodel-Entscheidungen bei den Olympischen Jugendspielen (YOG)  im  norwegischen Lillehammer. Die 16 Jahre alte Kanadierin, die bei der Junioren-WM 2016 in Winterberg (GER) Platz sieben belegt hatte, verwies Jessica Tiebel aus Deutschland und die Österreicherin Madeleine Egle auf die Plätze zwei und drei. Silber und Bronze im Doppelsitzer gingen an Hannes Orlamünder/Paul Gubitz aus Deutschland und Vsevolod Kashkin/Konstantin Korshunov aus Russland.

Brooke Apshkrum, die am 9.9.99 in Calgary geboren wurde, war im Junioren-Weltcup noch nie auf dem Siegerpodest gestanden, ihre beste Platzierung war bislang Rang vier in Innsbruck-Igls gewesen. Jessica Tiebel, Junioren-Weltmeisterin von 2015, hatte aus gesundheitlichen Gründen vor einer Woche auf den Start bei der Junioren-WM verzichten müssen.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.