Alex Gough und Walker/Snith vorne

Innsbruck-Igls (pps) Mit zwei kanadischen und einem lettischen Erfolg endete der Nationencup zum Auftakt des Viessmann-Rennrodel-Weltcups in Innsbruck-Igls. Bei der Saisoneröffnung im vorolympischen Winter verwies Alex Gough, die WM-Dritte von 2011, mit neuem Bahnrekord 40,210 Sekunden Deutschlands Junioren-Weltmeisterin Aileen Frisch auf Rang zwei. Dritte wurde Corinna Martini (GER), die als Zusatzstarterin allerdings nicht für den Viessmann-Weltcup am Samstag (Start: 10.00 Uhr) qualifiziert ist.

Im Doppelsitzer gewannen Tristan Walker/Justin Snith vor Nico Grüßner/Toni Frörtsch (GER) und d Ludwig Rieder/Patrick Rastner aus Italien. Bei den Herren siegte der Lette Inars Kivlenieks vor dem Kanadier Sam Edney und Chris Mazdzer aus den USA.

Walker Snith 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.