JWM Latsch - Top3 Ladies

Zweimal Gold für Österreich bei der Junioren-WM in Latsch

Latsch (PMA) - Michelle Diepold und Fabian Achenrainer krönen sich auf der Gumpfrei-Bahn in Latsch mit dem Weltmeistertitel. Die beiden sind die Schnellsten nach drei Wertungsdurchgängen bei den 10. Juniorenweltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn 2016. Es ist für Diepold sowie für Achenrainer der erste große Titel im Nachwuchs. Silber geht an die beiden Juniorengesamtweltcupsieger Theresa Maurer aus Deutschland und Jack Leslie aus Neuseeland. Italien erobert zwei Bronzemedaillen durch Alexandra Pfattner und Lukas Gasser.

Bei den Herren entwickelt sich ein packender Kampf zwischen Achenrainer, Leslie und dem Italiener Thomas Unterholzner. Die Führungspositionen wechseln jeden Lauf. In den finalen dritten Durchgang geht der Neuseeländer mit einem Vorsprung von fünf Zehntel. Bis zur Schlusskurve sieht es nach dem sensationellen Gold für den Mann aus Ozeanien aus. Doch er nimmt zu viel Geschwindigkeit raus und verliert noch die sicher geglaubte Goldmedaille um 11 Hundertstel. Die beste Laufzeit im letzten Durchgang hat der Italiener Lukas Gasser. Er schiebt sich damit noch auf den dritten Platz nach vorne und gewinnt die Bronzemedaille.

Bei den Damen bestimmt Michelle Diepold aus der Steiermark das Tempo. Sie ist überhaupt die schnellste Athletin auf der Gumpfrei-Bahn. Diepold fährt zweimal Laufbestzeit und ist dabei fast eine halbe Sekunde schneller als die Männer. Der zweite Platz geht an Deutschland. Es ist die erste Silbermedaille auf der Naturbahn für das deutsche Team. Im letzten Durchgang kann sie Diepold Paroli bieten mit der schnellsten Laufzeit. Der dritte Platz geht an die Italienerin Alexandra Pfattner. Vierte wird die Russin Lubov Starikova.

JWM Latsch - Top3 Men

ERGEBNIS HERREN (nach drei Läufen):
GOLD: Fabian ACHENRAINER (AUT) 3:14.16
SILBER: Jack LESLIE (NZL) 3:14.27
BRONZE: Lukas GASSER (ITA) 3:14.44
4. Thomas UNTERHOLZNER (ITA) 3:14.77
5. Jakov BUKIN (RUS) 3:15.96
6. Thomas HÖRBURGER (AUT) 3:16.36

ERGEBNIS DAMEN (nach drei Läufen):
GOLD: Michelle DIEPOLD (AUT) 3:13.74
SILBER: Theresa MAURER (GER) 3:14.54
BRONZE: Alexandra PFATTNER (ITA) 3:15.96
4. Lubov STARIKOVA (RUS) 3:16.45
5. Maria AUER (AUT) 3:19.70
6. Daniela MITTERMAIR (ITA) 3:20.11

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.