„Glaubt mir niemand, dass ich gerade erst am Kreuzband operiert wurde“

Geislingen (pps) Angenehm überrascht von seiner raschen Genesung nach der Kreuzband-Operation Ende Februar zeigt sich der zweimalige Weltmeister David Möller (GER). „Wenn ich erzähle, dass ich vor acht Wochen am Kreuzband operiert worden bin und jetzt schon wieder leichtes Jogging absolvieren kann, glaubt mir das niemand“, sagte der Zweite der Gesamtwertung im Viessmann-Weltcup des abgelaufenen Winters.

Möller - medizinisch begleitet wurde vom Mannschafts-Arzt des deutschen Verbandes (BSD), Dr. Jochen Wagner - war Ende Februar erfolgreich von Dr. Ernst-Otto Münch in der Orthopädische Chirurgie in München operiert worden. Seine Rehabilitation absolvierte der 27-Jährige im RESPOFIT Gesundheitszentrum in Geislingen. Betreut wurde Möller dort von Michi Pössinger, einem der renommiertesten Physiotherapeuten in Deutschland. Der ehemalige Leistungssportler arbeitete unter anderem schon für die Mitglieder der Nationalmannschaften im Skilanglauf, Biathlon, Ski Alpin, Rudern und Bobsport. Sein weiteres Aufbau-Training bestreitet der Olympia-Fünfte in den kommenden drei Wochen in Berchtesgaden.

David Möller hatte sich am 18.Januar 2009 beim Krafttraining in Oberhof einen Kreuzbandriss zugezogen. Trotz der Verletzung gewann der Weltmeister von 2004 und 2007 das Saisonfinale im Viessmann-Weltcup auf der angehenden Olympiabahn für die Winterspiele 2010 Vancouver im „Whistler Sliding Center“.
David Sieger In Whistler 01 1
David Hantel 2 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.